Berichte 2017


Filzen für Kinder

Am 21.September 2017 haben wir einen Filzkurs bei Ingrid Rästa – Thomsen angeboten, zu dem wir 10 fröhliche Kinder anmelden konnten.

In dem Einzelkurs, der 3 Stunden ging, haben die Kinder Taschen, Stulpen, Mützen, Blumen oder ähnliches gefilzt. Ingrid zeigte ihnen die Fertigkeiten und für die Kinder war es ein Spaß mit Filz und Laugenwasser zu arbeiten. Die Filzwolle wurde gelegt, und anschließend mit Laugenwasser bearbeitet. Die kleinen Finger wurden ordentlich beansprucht.

 

Es war schön zu sehen, was für tolle Ergebnisse dabei herausgekommen sind und wie glücklich die Kinder waren.

 

Einige fordern sogar eine Wiederholung! Wir werden uns darum bemühen!


Filzen für Erwachsene

Einige wissbegierige Frauen trafen sich am 04.11. bei Ingrid Rästa- Thomsen in ihrem Atelier, um dort einige schöne Dinge zu Filzen.

Einige von ihnen haben sich für einen Seidenschal entschieden, aber andere wiederum für eine Tasche oder Stulpen. Es waren ein paar sehr gesellige Stunden.

Auch hier wurde wieder die Filzwolle gelegt und drapiert und anschließend wieder mit heißer Seifenlauge mit den Händen bearbeitet.

Am Ende wurde jedes Teil einmal bestaunt, wie toll alle ihre Sachen gemacht haben.

 

Es ist schön zu sehen, was aus ein bisschen Wolle und Lauge wird. Es sind ganz tolle Ergebnisse geworden.


Dance-Kids und Teens

Erste Hilfe für Kinder

1. Hilfe-Kurs für Kids

Am Freitag, 18.08.17 war es wieder soweit: der beliebte 1. Hilfe-Kurs für Kids bei Frau Polzin fand statt. In diesem Jahr haben so viele Kids mitgemacht, dass sie in zwei Gruppen aufgeteilt wurden.

Zuerst wurden ihnen die Grundlagen vermittelt, danach ging es in die Praxis, z. B. mit dem Anlegen von verschiedenen Verbänden und dem richtigen Ansprechen der Verletzten. Frau Polzin übte mit den Kindern die „Stabile Seitenlage“ und erklärte diese mit den „4 K‘s“: „Kaktus, Kuscheln, Knie, Kippen“. Wer dabei gewesen ist, weiß jetzt auch, was hinter den „4K’s“ steckt.

 

Zur Freude der Kinder war wieder Hund Kalle mit von der Partie und alle hatten in der Pause mit ihm viel Spaß. Viel Lernen macht hungrig, und so verputzten die Teilnehmer jede Menge belegter Brötchen. Wir danken Frau Polzin für Ihren Einsatz, der in diesem Jahr besonders spontan war!

 

 

Discofox für Anfänger!

 

Wir waren 7 Paare voller Tatendrang und hatten mit Jan von der Tanzschule "Das Team" einen kompetenten und geduldigen Lehrer, der uns mit viel Witz und Spaß immer wieder alles verständlich machen konnte oder Hilfestellung geben konnte und uns zur Not auch "entknotet" hat!

Nach jedem Abend gingen wir begeistert nach Hause und haben uns gewundert was wir alles gelernt haben! ( ;

Nun freuen wir uns schon auf die Fortsetzung im Mai/Juni und werden fleißig üben!

Vielen Dank für die schönen Stunden!


Wir bedanken uns bei Renate und Elisabeth

Heute möchte ich für den Ortskulturring Oeversee hier einmal ein

 „riesiges Dankeschön“

 vortragen bei Elisabeth und Renate.

Seit 1992 habt ihr beide den Miniclub übernommen und geleitet. Das ging bis 2009 also 17 Jahre! Das ist schon eine enorme Zeit!

Jeden Dienstag hattet ihr 2, zeitweise sogar 3, Gruppen! In dieser Zeit kam auch der Donnerstag noch mit dazu und ihr habt das alles immer gewuppt und gemeistert. Ihr habt die Termine abgesprochen und standet immer zur Verfügung! Wo gibt es heute noch so viel Zuverlässigkeit! Enorm.

Aus dem Miniclub wurde über die Jahre das Mini Backen und Basteln! Es entwickelte sich dann auf Nachmittags.

Dann kam noch das Backen mit Elisabeth ab 1997 und das Basteln mit Renate startete 1999 dazu!

Das macht ihr jetzt auch schon 11 bzw. 7 Jahre! Ich bedanke mich für die tolle Zusammenarbeit mit dem Ortskulturring Oeversee!

 

Ihr bleibt uns ja auch noch weiterhin erhalten mit dem Mini-Backen und –basteln! Aber etwas kürzer treten wolltet ihr dann doch gerne wofür wir auch alle Verständnis haben!

 

Noch dazu, das uns durch eine glückliche Fügung, Elisabeth für das Backen gleich eine tolle Nachfolgerin präsentieren konnte. Wir freuen uns sehr dass du, Bianca, gleich zugesagt hast die Nachfolge anzutreten und zu übernehmen! Wir wünschen dir viel Spaß und Freude dabei!

 

Ja nun bleibt mir nur noch mal ein Dank und das ihr eure neu gewonnen Zeit genießen könnt! Und eine besinnliche Zeit bei einem „schönen Essen“, von uns!

Im Namen des Vorstandes des Ortskulturrings Oeversee

Silke Hargens


Fotokurs bei Thomas Raake

Einführung in die Fotographie für Spiegelreflex- und Systemkameras

 

Beim Fotokurs im Jugendtreff Oeversee haben die Teilnehmer in lockerer Atmosphäre die Grundlagen der Fotografie erlernt. Der Berufsfotograf und Fotohändler Thomas Raake, Flensburg hat den Teilnehmern erklärt wie bei einer Kamera die Blende, Zeit und Sensorempfindlichkeit zusammenwirken. Viel Wert wurde auch auf die Bildgestaltung und auf Fotoideen gelegt. Im Praxisteil wurde die erlernte Theorie umgesetzt.

Die Teilnehmer waren alle begeistert und es „rauchten“ auch teilweise die Köpfe! Bei so viel neuer Info….!

 

Am Ende kam der Wunsch auf einen Fortsetzungskurs!

 

Der Ortskulturring Oeversee hat dafür, in Absprache mit Herrn Raake, den Termin

am 27./28. Januar gefunden!

-s.Einzelveranstaltungen für 2017-

 


Achtsamkeit

Am Dienstag dem 20.09. hatten wir unseren ersten Abend über das Thema „Achtsamkeit“ mit Dorothea Beeken.

Es war ein informativer, interessanter und auch gemütlicher Abend.

Er veranlasst einen, über sich selbst nachzudenken, sich zu beobachten und sich die Frage zu stellen, wie will ich durchs Leben gehen!

Was erwarte ich von mir, vielleicht zu viel????

Es gab einen kleiner Einblick in die Materie und auch eine Entspannungsübung.

Der Abend war spannend und machte Lust auf mehr!